Die Mittelschicht macht sich (berechtigte) Sorgen ums Geld

Mrz 27, 2019 | Blog

Geldsorgen plagten früher nur Menschen, die gar kein oder zu wenig Geld hatten. Heute sind Geldsorgen in der Mittelschicht angekommen, und – das erstaunt viele – auch bei vermögenden Menschen.

Mittelschicht sorgt sich um Werterhalt eigener Geldanlagen

Die Mittelschicht macht sich Sorgen um ihre Altersversorgung, weil sie häufig auf Lebens- und Rentenversicherungen beruht. Und die bringen heutzutage kaum noch Rendite. Das Geld in konservativen Spareinlagen und Depots wird weniger, während die Preise für die Dinge des Lebens stetig steigen. Vor allem Wohnen, Energie und Lebenshaltung haben sich in den letzten Jahren kräftig verteuert. Und zwar so sehr, dass die meisten Geldanlagen nicht einmal mehr einen Inflationsausgleich (Kaufkrafterhalt) erreichen.

Renditen von Fonds und Immobilien schwächeln

Die Aktienanlagen in Vermögensverwaltungen oder Fonds sind oft noch überteuerte Vehikel, deren Schwächen sich in fallenden Kursen offenbaren (wie man im Augenblick wieder beobachten kann). Kursstürze können innerhalb weniger Wochen die mühsam erzielten Renditen vieler Jahre zunichtemachen.

Auch der Immobilienmarkt verspricht keine Rettung. Er bietet kaum attraktive Renditeobjekte. Und so mancher, der über Vermögen verfügt, macht sich Sorgen um den Erhalt oder ärgert sich darüber, dass es sich so schwer vermehren lässt.

Mehr Mut zur Aktie

Wer über ein großes Vermögen verfügt, hat sein Geld zwar meist schon viele Jahre divers angelegt (sich also nicht auf ein Anlageprodukt beschränkt). Trotzdem steht auch der breit aufgestellte Anleger heute vor einem Dilemma: Anleihen- und Zinsprodukte produzieren auf lange Sicht Verluste. Ein Umschichten in Aktien kann dieses Problem lösen.

Leider wagen sich Anleger hierzulande nur zögerlich an die Aktienmärkte heran – und das obwohl Banken massiv für Aktien werben. Die Aktie ist trotzdem nach wie vor das Stiefkind des deutschen Anlegers. Lassen Sie sich davon nicht abhalten. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich Gedanken über eine Aktienanlage zu machen. Dabei müssen Sie sich nicht zum Aktienexperten ausbilden lassen. Es genügt schon ein fundiertes Basiswissen zum Thema „Geld“. Man erkennt dann schnell, dass Aktien viele Probleme der Geldanlage lösen können.

Gute Beratung sichert Ihr Vermögen

Gute Vermögensberatung sichert Ihr Vermögen. Sie interessieren sich für die Geldanlage in Aktien? Sie möchten Ihr Vermögen anlegen, umschichten und vermehren? Lassen Sie sich beraten, bevor Sie wichtige Entscheidungen treffen. Die VorsorgeWerkstatt bietet Ihnen:

• Unabhängige Beratung zu geringen Kosten

• Kundenorientierte, verlässliche Anlageplanung

• Transparente, nachhaltige Gesamtstrategie

• Langfristige Begleitung Ihrer Vermögensanlage

Kommen Sie zum Vortrag „Geld verstehen“

Möchten Sie wissen, wie Geld funktioniert, wie Sie sich gut um Ihr Geld kümmern können und wie Sie es vermehren? Dann kommen Sie zu unserem Vortrag:

02. Mai 2019, 19 bis 21 Uhr

Hotel-Gasthof Maisberger in Neufahrn (Eintritt: 10 Euro)
Anmeldung erbeten unter www.vorsorgewerkstatt.de/veranstaltungen (Dort erfahren Sie noch mehr zum Thema dieses Abends.)

Einen unverbindlichen Rückruf vereinbaren