Warum Sie eine Patienten­verfügung und eine Vorsorge­vollmacht/Betreuungs­verfügung brauchen!

Jan 21, 2019 | Blog

Selbstbestimmt leben bis ins hohe Alter – das wünscht sich jeder. Doch leider sind Unfälle, Krankheiten oder Altersleiden oft der Grund dafür, dass wir früher als gewollt auf Hilfe angewiesen sind. Wer entscheidet für Sie, wenn Sie nicht mehr fähig sind, in eine Behandlung einzuwilligen oder sie abzulehnen? Wer regelt in einem solchen Fall Ihre Angelegenheiten? Wenn Sie rechtzeitig mit einer Patientenverfügung und einer Betreuungsverfügung bzw. einer Vorsorgevollmacht vorsorgen, können Sie sicher sein, dass in einer Notsituation Entscheidungen in Ihrem Sinne getroffen werden

Ihr Ehepartner ist nicht automatisch entscheidungs­­berechtigt!

Ihre persönliche Verfügung ist so wichtig, weil Ihr Wille nicht automatisch rechtsverbindlich festgelegt ist. Sind Sie nicht mehr fähig, eine Einwilligung abzugeben, prüft zunächst ein Betreuungsgericht die Einsetzung eines gesetzlichen Betreuers. Dieser fremde Betreuer entscheidet dann z. B. über finanzielle Angelegenheiten, über die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung usw. Die meisten glauben zwar, dass in einem solchen Fall automatisch der Ehepartner oder ein naher Verwandter alle wichtigen Entscheidungen treffen darf. Das ist aber leider ein weit verbreiteter Irrglaube. Deshalb: Legen Sie Ihren Willen und Ihre Wünsche im Vorfeld schriftlich fest und benennen Sie eine Person Ihres Vertrauens, die sich um Ihre Angelegenheiten kümmert.

Rechtssichere Unterlagen entlasten Ihre Angehörigen

Bei der Erstellung Ihrer Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht od. Betreuungsverfügung ist es wichtig, dass Ihre Wünsche unter Berücksichtigung aller rechtlichen Belange erfasst werden. Greifen Sie auf kompetente Hilfe zurück und machen Sie diese wichtigen Unterlagen rechtssicher. In einer Notsituation müssen Entscheidungen unter Umständen schnell getroffen werden. Ist Ihr eigener Wille klar und deutlich niedergelegt, spart das Zeit und entlastet Ihre Angehörigen. Krankheiten oder Altersleiden sind an sich schon große Belastungen für den Betroffenen und seine Familie. Steht dann noch die Frage der gesetzlichen Betreuung im Raum, weil keine ausreichenden Vollmachten/Verfügungen vorliegen, kostet das zusätzliche Kraft.

Unser Service für Sie:

  • Erstellung rechtssicherer Vollmachten und Verfügungen durch Fachanwälte
  • Registrierung der Vollmachten im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer
  • Sichere Verwahrung Ihrer Dokumente
  • Schutz vor Verlust, Diebstahl, Elementarschäden, Missbrauch durch Dritte
  • Bereitstellung der Dokumente an Ärzte und Gerichte rund um die Uhr
  • Erstellung einer Notfallkarte mit allen wichtigen Daten für den Ernstfall
  • 24-Stunden-Erreichbarkeit weltweit
  • Information über gesetzliche Änderungen
  • Jährliche Prüfung der Aktualität Ihrer Vollmachten und Verfügungen
  • Kostenfreie Änderung Ihrer Vorsorgedokumente im Rahmen unseres Update-Service

Rechtssichere Vollmachten und Verfügungen

Wir helfen Ihnen mit unseren Anwälten bei der rechtssicheren Erstellung folgender Vollmachten und Verfügungen:

Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung

Betreuungsverfügung

Trauerverfügung

Sorgerechtsverfügung

Haustier-und Großtierverfügung

Testament

Unternehmervollmacht

 

Wir unterstützen Sie – online und persönlich

Von unserer Webseite vorsorgewerkstatt.de/sonstiges aus gelangen Sie mit einem Klick zu den Unterlagen, mit denen Sie alle Verfügungen bzw. Vollmachten erstellen lassen können. In der Ruhestandsplanung wird dieser Bereich auch mit Ihnen besprochen.

Wir als Finanzberater denken an alle Bereiche und unterstützen Sie gerne. Die rechtliche Beratung übernehmen unsere Anwälte.

Keine Vorsorgenews mehr verpassen!

Ab jetzt sind Sie immer aktuell informiert!
Mit uns bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn sich etwas ändert.

Kein Expertentipp des unabhängigen Finanzberaters aus Freising mehr verpassen
w

Online
Beratungstermin
vereinbaren

Vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Rückruf