Honorarberatung München

Feb 11, 2019Blog

Honorarberatung in München ist auch bei uns, der VorsorgeWerkstatt, durch die Nähe möglich, allerdings bieten wir zusätzlich flächendeckend mit einer der renommiertesten Online-Beratungsplattformen bundesweit unser Know-how zur Verfügung.

Die meisten Erstgespräche in der Honorarberatung werden ohnehin sehr oft per Online-Beratung durchgeführt, weil es für beide Seiten Vorteile gibt.

Vorteile Online-Beratung für den Mandanten bei einer Honorar­beratung in München:

 

  • Zeitersparnis
  • persönlicher Ansprechpartner
  • erster Eindruck vom Gegenüber
  • Vergleich vieler Gesellschaften
  • bequem

Warum ist Honorarberatung in München nicht bekannt?

Die meisten unserer Neukunden kommen aus der Provisionswelt, weil dies allein aus der Hierarchie heraus die erste Art der Versicherungsvermittlung bzw. Finanzberatung war.

Der meistbekannte Begriff ist der Versicherungsvertreter, der die Interessen nur eines Unternehmens vertritt. Dann kommt der Versicherungsmakler, der ursprünglich bekannt wurde aus der Beratung von Gewerbetreibenden. In den letzten 20 Jahren stiegen hier die Zahlen immer weiter nach oben. Bisher durfte nur der Versicherungsberater Honorare nehmen, aber dieser durfte keine Verträge vermitteln, also musste man doppelt zahlen, weil ein Provisionstarif direkt bei einem Vermittler noch abgeschlossen werden musste. Die Honorarberatung (Finanzanlagen) und auch die Honorarvermittlung (Versicherungen) wird in München wie auch bundesweit noch nicht lange angeboten, da erst seit Einführung der IDD zum ersten Mal dieser Begriff im Gesetz auftauchte und die Zahlen steigen nur langsam nach oben, obwohl in anderen EU-Ländern diese Art bereits viel länger bekannt ist.

Alleine die Suchanfragen bei Google können dies belegen.
Wenn wenige Berater registriert sind, dann machen auch wenige dafür Werbung.

Versicherungsvermittler / -berater Anzahl Einträge
gebundene Versicherungsvertreter 123.525
Versicherungsvertreter mit Erlaubnis 29.232
Versicherungsmakler 46.698
produktakzessorische Vertreter 4.201
produktakzessorische Makler 143
Versicherungsberater 349
Summe 204.148

Daten-Quelle: DIHK Service GmbH

Im Januar 2018 wies das Register des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) noch 220.825 Registrierungen aus, nun sind es aktuell noch 204.148 zum 01.10.2018. Die Zahl, die am meisten zurückgeht, ist die Zahl der gebundenen Versicherungsvertreter. Im Januar 2018 gab es noch 140.211, sind es neun Monate später nur noch 123.525. In 2010 war die Zahl an ihrem Höchststand bei 178.780 angekommen. In den letzten knapp 9 Jahren fiel diese Zahl kontinuierlich, um fast ein Drittel. Bei Versicherungsmaklern ist dies nicht zu beobachten.

2 Bereiche: Versicherungsvermittlung und Finanzanlagenberatung/-vermittlung

Wir dürfen mit unserer Ausbildung beide Bereiche abdecken.
Versicherungsvermittlung ist dem Versicherungsvertreter, -makler und -berater vorenthalten.
Versicherungsmakler dürfen die Vermittlung auf Provisionsbasis wie auch Honorarbasis vornehmen.

Die Beratung/Vermittlung zu Finanzanlagen ohne Versicherungsmantel ist dem provisionsbasierten Finanzanlagenvermittler und dem honorarbasierten Finanzanlagenberater (Honorar-Finanzanlagenberater) zugesprochen. Hier gibt es 3 Teilbereiche. Nur mit Erlaubnis darf man dann tätig werden.

Zahl der Honorar-Finanzanlagenberater (Entwicklung) – Honorarberatung München

Zahn der Honorar-Finanzanlagenberater in Deutschland

a) Offene Investmentvermögen (§ 34f Abs. 1 Nr.1 GewO

b) Geschlossene Investmentvermögen (§ 34f Abs. 1 Nr.2 GewO

c) Vermögensanlagen (§ 34f Abs. 1 Nr.3 GewO

 

Daten-Quelle: DIHK Service GmbH

Entwicklung der Honorar-Finanzanlagenberater in Deutschland

Daten-Quelle: DIHK Service GmbH

Honorarberatung in anderen EU-Ländern

Seit 2013 gibt es in Großbritannien ein flächendeckendes Provisionsverbot. In den Niederlanden ist es seit 2013 verboten, auf Provisionsbasis Finanzprodukte wie Hypotheken und Versicherungsprodukte zu vertreiben. Im Jahr 2014 kam der Bereich der Kapitalanlagen dazu.

Laut einer Studie im Auftrag des niederländischen Finanzministeriums lässt sich erkennen, dass sich die Beratungsqualität und die Produktauswahl dort verbessert hat.
In Finnland dürfen seit 2008 bei der Versicherungsvermittlung ausschließlich vom Kunden per Honorar vergütet werden. Ein ähnliches System gibt es in Dänemark. In Schweden und Norwegen gibt es eine Selbstbeschränkung auf freiwilliger Basis.

In Litauen wurden im März 2007 Pläne veröffentlicht, nach denen Versicherer keine Courtage an Makler zahlen dürfen, aber bisher wurden diese noch nicht umgesetzt und in der Schweiz gibt es seit 2009 einen Gesetzesentwurf für ein Provisionsverbot, auch hier wurde noch nicht verfügt.
Der Verbraucherzentrale Bundesverband fordert seit längerer Zeit ein Provisionsverbot in Deutschland.
Mitte 2014 wird in Deutschland das Honorarberatergesetz ins Leben gerufen. Ziel ist die Stärkung dieses Beratungsmodells. Der Beruf Honorarberater bekommt zum ersten Mal gesetzlichen Zuspruch. Ein generelles Provisionsverbot war allerdings im Gespräch.

Warum gibt es wenige Honorarberatung in München und Umgebung bzw. bundesweit?

Aus eigener Erfahrung in die Umstellung gar nicht so einfach, wie es scheint.
Die Finanzbranche hat über viele Jahre Erfahrungen gesammelt und weiß wie der Berater tickt.
Dieser will hohe Provisionen verdienen und die Lobby kämpft hart um die Gunst dieser Berater, weil diese auch vom Geschäft der Berater einen großen Kuchen bekommt.
Allerdings kamen in den letzten Jahren sehr viele Regulierungen. Hier ist der Berater bereits viel beschäftigt, diese auch umzusetzen.

Regulierungen bzw. neue Gesetze bringen allerdings auch des Öfteren Vorteile mit sich.
Vor allem werden die Interessen des Endverbrauchers immer mehr gestärkt.
Die Finanzbranche unterstützt den Berater in großem Umfang, damit er sich auf das verkaufen konzentrieren kann, allerdings kamen auch viele Gesetzesänderungen, die auch wieder die Arbeit vermehrten.

Fazit: Der Berater muss selber tätig werden, sich Dienstleister (Honorarabrechnungen) und Software besorgen, und viel lernen, z.B. verschiedene Kostenfaktoren eines Vertrags und von Anlagen, wissenschaftliche Ergebnisse bei Finanzanlagen, usw.

Umdenken

Wir hatten nicht geplant auf Honorarberatung München umzustellen!
Unser Gründer, Armin Ammer, der seit 1998 in der Finanzbranche tätig ist, war auf einem Seminar zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung eines Kollegen. Dort sah er zum ersten Mal ein Angebot einer Nettopolice, das ihm als ziemlich lukrativ für den Kunden vorkam.
Danach kam der erste Kontakt zu einem Netto-Versicherer zu Stande.

Schnell wurde klar, dass wir die Provisionswelt gar nicht mehr anbieten können, wenn man die Unterschiede vergleicht.

Umstellung

Als wir uns mit der Honorarberatung in der Region München immer mehr auseinandergesetzt haben, kamen immer mehr Baustellen, wie Maklerverwaltungsprogramm, Gutachten für die Vertrags- und Anlagekosten, Marketing, Software, Außendarstellung, Schulungen usw.

Dies dauerte fast 3 Jahre, bis die wichtigsten Umstellungsmaßnahmen beendet werden konnten.

Premium-Klasse: Honorarberatung in München und bundesweit

Wenn man die bisherigen Argumente für die Honorarberatung in München ansieht, sind es meist die verschiedenen Kosten, die in Kapitalanlagen und/oder Versicherungen enthalten sein können.
Im Kreis der Honorarberater gehört man zu den Beratern, die etwas anders arbeiten.
Auch die Anbieter von Nettotarifen bieten einen Mehrwert, da nicht auf versteckte Kosten Wert gelegt wird, sondern auf Transparenz.

Bisher war die Erfahrung, dass man beispielsweise keine Informationen zu Transaktionskosten und auch weiteren versteckten Kosten bekam. Bisher war die Erfahrung, dass man beispielsweise keine Informationen zu Transaktionskosten und auch weiteren versteckten Kosten bekam. Die Presse und auch die Finanzbranche erzählt viel zu wenig über den richtigen Referenzindex und es werden in vielen Versicherungslösungen keine kostengünstigen Aktienfonds nach der Buy-And-Hold-Strategie oder ETF´s (Exchange Traded Funds) angeboten.Die Vergangenheitswerte können dies belegen, vor allem die zahlen, wenn man den besten, die 5 besten, die 15 besten, die 25 besten Börsentage in den letzten 30 Jahren nicht investiert war.Wir zeigen Ihnen sogar Auszüge aus bestehenden Kundendepots. Wer macht das sonst?

Systemseitige Vorteile für eine Honorarberatung im Raum München oder auch online bundesweit:

  • Kostentransparenz
  • Ehrlichkeit, kein „Hokuspokus“
  • achhaltigkeit
  • beruhigend
  • Investieren statt Spekulieren

Sprechen Sie uns zu einer Honorarberatung in München oder auch bundesweit an!

Wir freuen uns auf Sie.

Einen unverbindlichen Rückruf vereinbaren